Erfolgreicher Marketing-Mix

Was ist der Marketing-Mix?

Unter der Bezeichnung Marketing Mix werden alle Entscheidungen und Handlungen zusammengefasst, die für eine erfolgreiche Platzierung von Unternehmen und Produkten am Markt wichtig sind. Es geht also um die Festlegung und Umsetzung konkreter Maßnahmen rund um die Vermarktung. Die klassische Theorie spricht hierbei vom Einsatz vier verschiedener Marketinginstrumente (4P), die optimal aufeinander abgestimmt sein müssen.

Instrumente des Marketing Mix (Marketinginstrumente)

Der klassische Marketing-Mix setzt sich aus folgenden Komponenten (Säulen) zusammen:

  • Produktpolitik (Product)
  • Preispolitik (Price)
  • Kommunikationspolitik (Promotion)
  • Distributionspolitik (Place)

Produktpolitik (Product)

Die Produktpolitik befasst sich mit der Gestaltung und Definition der Leistungsmerkmale von Produkten, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Es werden unter anderem Entscheidungen zu Themen wie Produktinnovationen, Produktvarianten, Produktdifferenzierung, Produktdiversifikation, Marken, Verpackung, Garantieleistungen und mehr definiert.

Preispolitik (Price)

Bei der Preispolitik geht es um die Definition von Produktpreisen, damit diese vom Kunden akzeptiert werden und wettbewerbsfähig bleiben. Im Wesentlichen werden Entscheidungen zu Themen wie Preisniveau und Preisdifferenzierung getroffen.

Kommunikationspolitik (Promotion)

Die Kommunikationspolitik bestimmt, wie ein Unternehmen auf ihre Produkte aufmerksam machen möchten und mit welchen Mitteln die Kunden zum Kauf animiert werden sollen. Hier werden Entscheidungen zu Themen wie Werbung, persönlicher Verkauf, Sponsoring, Messen und Veranstaltungen, Öffenlichkeitsarbeit und mehr getroffen.

Distributionspolitik (Place)

Die Distributionspolitik bestimmt, wie die Produkte oder Dienstleistungen vom Anbieter zum Kunden gelangen sollen. Hier geht es beispielsweise um die Absatzkanäle (Direktvertrieb, indirekter Vertrieb über den Handel, usw.), aber auch um Fragestellungen der Logistik (Transport und Lagerhaltung).

Welche Ziele erreichen Unternehmen mit einem optimalen Marketing Mix?

Mit der Festlegung eines optimalen Marketing Mix können Unternehmen mit dem richtigen Produkt, am richtigen Ort, mit dem richtigen Preis und dem richtigen Vertriebsweg auf dem Markt erfolgreich sein und ihren Umsatz steigern. Wenn das Produkt für potenzielle Kunden attraktiv ist (Produktpolitik), der Preis mit der Wertvorstellung der Kunden übereinstimmt (Preispolitik) , der Verkaufsweg gut organisiert ist (Distributionspolitik) und das Produkt attraktiv präsentiert wird (Kommunikationspolitik), so liegen die Chancen sehr hoch, dass sich der Kunde für das Produkt entscheiden wird.

Optimaler Marketing Mix am Beispiel der Ästhetischen Plastischen Chirurgie

Die Patientengewinnung für Plastische Chirurgen hat sich in den letzten Jahren permanent verändert. Zu den wichtigsten und somit größten Herausforderungen gehört es immer noch, das eigene Angebot wie zum Beispiel die Spezialisierung des ästhetischen plastischen Chirurgen auf die Nasenoperation durch einen optimalen Marketing Mix zu bewerben, um somit neue Patienten zu gewinnen.

Die Suche nach neuen potentiellen Patienten, die immer informierter nach Bewertungen und dem Arzt Ihres Vertrauens suchen, ist zu einem festen Bestandteil des ärztlichen und klinischen Alltags geworden.

Der Grund ist, dass immer mehr Patienten das Internet z.B. durch Google, Instagram, Facebook und weitere Social Media Kanäle nutzen, um optimal über neuste Trends in der plastischen ästhetischen Chirurgie informiert und gut beraten zu sein.

Ist die Entscheidung für eine Nasenoperation gefallen, sind es dann nur noch wenige Klicks zu einem persönlichen Beratungsgespräch.

Fast jeder Dritte vertraut heute Arztseiten und Foren im Internet mehr als denen von Krankenkassen und Patientenorganisationen. Optimal aufbereitete Informationen erleichtern im Vorfeld das Vertändnis des potentiellen Patienten.

Mehr zum Thema Marketing: