Search Engine Advertising

D3con – Die Zukunft des Display Advertisings #recap

D3con Data – Driven Display Advertising Conference
Oliver Whitten (The Rubicon Project) spannte zu Anfang mit seinem Vortrag „Data Economy“ den Bogen zwischen dem „Damals“ des Offline-Advertisings über dem „Jetzt“ der Online-Advertising-Welt. Die größten Herausforderungen sind seiner Meinung nach die Qualität, die Standardisierung und der Schutz der Daten. Außerdem sei es wichtig den Wert der jeweiligen Nutzer festzustellen und zu monetarisieren.

Kay Schneider von RevenueMax fasste gekonnt die Problematik und die ungenutzten Potentiale der Non Premium Displayvermarktung zusammen, indem er die vielfältigen Marktbeziehungen und Abhängigkeiten zwischen Publisher, Vermarkter und Mediaagenturen aufzeigte. Seiner Analyse zu folge, veränderte sich die Bedeutung der Userdaten im Display Advertising. Während vor einigen Jahren diese lediglich zur nachträglichen Bewertung der Kampagnen genutzt wurden, bilden die Daten für eine zielgenaue Ansprache der User Profile die Buchungsentscheidung. Schlussendlich soll durch die datengetriebene Vermarktung eine höhere Effizienz und eine bessere Vermarktung gewährleistet werden, was durch die dynamische Preisbildung durch Real Time Bidding gefördert wird. Bei den Echtzeitauktionen für Display Werbung wird in einer sehr kurzen Zeit geboten. Diese Zeit entspricht der Ladezeit einer Website und der Ladezeit der Anzeigen der Werbung. Das besondere dabei: Es handelt sich dabei um eine user-zentrierte Auslieferung der Onlinewerbung statt wie bisher um das Umfeld, in dem die Werbung geschaltet wurde.

[…]

von |24.05.2011|Search Engine Advertising, Veranstaltungen|Kommentare deaktiviert für D3con – Die Zukunft des Display Advertisings #recap|

Kino-Trailer in den Google Anzeigen

Seit kurzer Zeit befinden sich Kino-Trailer auf den Suchergebnisseiten, im oberen Bereich der Google Anzeigen. Die Besonderheit liegt hier in der Funktion: Ohne die Suchergebnisseite zu verlassen, kann der Suchende den Trailer abspielen.

Ein Beispiel findet sich bei der folgenden Suchanfrage:
http://www.google.de/search?&ie=UTF-8&hl=de&q=mr+poppers+pinguine

Dieses Anzeigenformat beschränkt sich derzeit nur auf die Bewerbung von Kino-Filmen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Die Vorteile: […]

von |24.05.2011|Search Engine Advertising|Kommentare deaktiviert für Kino-Trailer in den Google Anzeigen|

Falsche Prioritäten bei vielen Marketing-Entscheidern

Rand Fishkin von SEOmoz schlägt Alarm: Laut einer von ihm kommentierten Studie von eMarketer legen viele Marketing-Entscheider Wert auf die falschen Kennzahlen. Oberste Priorität sollten Metriken wie „Conversion“ oder „ROI“ haben, nicht etwa z.B. die durchschnittliche Verweildauer.

Mehr unter: http://www.seomoz.org/blog/senior-marketers-need-greater-accountability

von |04.02.2010|Allgemeines, Conversion Optimierung, Search Engine Advertising, Search Engine Optimization|Kommentare deaktiviert für Falsche Prioritäten bei vielen Marketing-Entscheidern|