Was ist ein Referrer?

Klickt ein Nutzer im Internet auf einen Link, sendet der Browser im Allgemeinen automatisch eine Information an die Zieladresse, wo dieser Link zu finden ist. Diese Information nennt sich Referrer. „to refer“ heißt im Deutschen soviel wie „verweisen“ oder „hinweisen“. Der Referrer ist also derjenige, der einen Hinweis gegeben hat.

Wie funktioniert ein Referrer?

Kontakte zwischen Browsern und Servern werden im Internet überwiegend über das HTTP-Protokoll abgewickelt. Hierbei handelt es sich um einen einfachen, textbasierten Informationsaustausch, der am Anfang jeder Anfrage oder Antwort gesendet wird. Der Referrer ist darin eine simple Textzeile, in der die Internetadresse der verweisenden Seite steht. Referrer müssen nicht immer gesendet werden.

Mehr über die Grundlagen des Internets: