Was bezeichnet das Wort Popup?

Ein Popup oder auch Pop-up (zu deutsch etwa: „aufpoppen“) bezeichnet ein Element, welches in einem Computerprogramm gewollt oder ungewollt geöffnet wird und das Programmfenster, in dem sich der Nutzer bewegt, überdeckt. Popups sind insbesondere im Internet bekannt, wo sie häufig zu Werbezwecken genutzt werden.

Wozu werden Popups verwendet?

Popups können Bestandteile von Webdesigns sein und funktionalen Charakter haben. In vielen Kontexten öffnet sich bei Mausklick ein Popup, welches beispielsweise zu einer anderen Seite weiterleitet. Popups werden aber vor allem als Werbemittel eingesetzt. Sie öffnen sich meist ohne Zutun des Seitenbesuchers und fallen durch besonders auffällig gestaltete Werbebotschaften auf. In manchen Fällen können sich sogar mehrere Popups auf einmal öffnen, sodass das Surfen für den Benutzer unübersichtlich wird.

Warum werden Popups verwendet?

Popups waren eine Zeit lang im Internet sehr populär und wurden auch im Online-Marketing exzessiv genutzt. Da die Werbebotschaften vom Benutzer jedoch meistens als unerwünscht und zu aufdringlich empfunden wurden, haben zahlreiche Browserentwickler mittlerweile Popup-Blocker in ihre Programme integriert, die Popups technisch verhindern, noch bevor sie der Website-Besucher zu Gesicht bekommt. Deshalb ist die Verwendung von Popups und ihr Sinn für das Marketing heute zumindest stark umstritten.

Mehr über Internetwerbung: