Was genau ist ein Online-Shop?

Online-Shopping ist heute schon Bestandteil des alltäglichen Lebens der meisten Menschen. Eigentlich bezeichnet der Terminus „Online-Shop“ nichts anderes als elektronischen Handel. Anstelle Waren in einem Ladengeschäft zu verkaufen, wird sie im Internet in speziell eingerichteten Shop-Systemen angeboten.

Wie funktioniert ein Online-Shop?

Beim Online-Shopping gibt es, wie beim normalen Einzelhandel auch, einen Verkäufer oder Anbieter und einen Kunden. Der Verkäufer präsentiert die Waren oder Leistungen, die er verkauft, in einem elektronischen Shop-System, meist in Form einer Website. Interessierte können dann auf dieser Seite im Sortiment des Anbieters stöbern. Haben sie sich für einen Artikel entschieden, kaufen sie diesen, indem sie eine elektronische Kaufabwicklung abschließen.

Die Ware wird meist auf bargeldlosem Weg bezahlt, die Auslieferung der Ware erfolgt auf dem Postweg oder per Selbstabholung.

Welche Vorteile hat ein Online-Shop?

Online-Shops bieten sowohl für den Kunden als auch für den Händler erhebliche Vorteile.

Auf der Anbieterseite ist hier zu nennen, dass die Stückkosten für jeden einzelnen zu verkaufenden Artikel wesentlich geringer ausfallen als in einem Ladengeschäft, da beispielsweise gegen Pacht oder Miete für ein Geschäft anfällt und auch Personalkosten gespart werden können.

Für den Kunden steht beim Online-Shopping ein wesentlich größeres Waren- und Vergleichsangebot zur Verfügung, ohne, dass er zum Einkaufen überhaupt seine Wohnung verlassen muss.

Mehr über die Grundlagen des Internets: