Was bedeutet der Begriff Intranet?

Als Intranet wird ein unternehmensinternes / organisationsinternes Computernetzwerk bezeichnet, welches über eine grafische Benutzeroberfläche bedient werden kann. Dieses Netzwerk baut auf Internet-Technologien auf, ist jedoch nur für eine geschlossene Benutzergruppe (innerhalb des Unternehmens) zugänglich. Technisch handelt es sich um ein TCP/IP-basiertes Netzwerk.

Wozu dient das Intranet?

Ein Intranet bietet Kommunikationsmöglichkeiten für die Anwender aber auch Möglichkeiten der Suche nach Informationen. Weiterhin ist es möglich, gemeinsam Dateien zu bearbeiten und auf gemeinsame Ressourcen zuzugreifen. Eventuell sind auch Diskussionsforen Bestandteil des Netzwerks.

Vorteile des Intranet

Die Nutzung eines Intranet bietet mehrere Vorteile für Unternehmen, z. B.:

  • Verbesserung der Kommunikation und des Informationsflusses durch besseren Zugang zu den nötigen Informationen für alle Mitarbeiter (die Zugriffsrechte darauf haben)
  • immer aktuelle Informationen
  • Förderung von neuen Ideen durch den Einsatz von Diskussionsforen
  • leichte Bedienung (keine Schulung notwendig)
  • einheitliche Verwendung von Dateiformaten
  • einfache und kostengünstige Installation

Was ist bei der Einführung eines Intranets zu beachten?

Bevor ein Intranet eingeführt werden kann, sollten die technischen und die organisatorischen Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden. Zu den technischen Rahmenbedingungen zählen z. B. ein ausreichend stabiler und ausbaufähiger Server, eine flächendeckende Installation von Browsern sowie ein Sicherheitskonzept. Zu den organisatorischen Voraussetzungen zählen beispielsweise genügend Personalressourcen für die Einführung sowie eine Unternehmenskultur, die für Akzeptanz des neuen Systems sorgt.

Mehr über die Grundlagen des Internets: